Anfrage der FDP-Fraktion zur Inanspruchnahme von Landesmitteln zum Ausbau der U3 Betreuung

Für den zügigen Ausbau der U3 Betreuung und die dadurch bei den Städten und Gemeinden erforderlichen Investitionen wurden und werden vom Bund über die Länder Fördermittel aus verschiedenen Fonds und Programmen (z.B. Sonderfonds der KfW, Programm zur „Kinderbetreuungsfinanzierung 2008-2013″) zur Verfügung gestellt.

In welcher Höhe wurden aus welchen Programmen Mittel für bauliche/investive Maßnahmen der Stadt Neu-Isenburg in der Vergangenheit abgerufen?

In welcher Höhe werden aus welchen Programmen Mittel für aktuelle U3-Ausbau Projekte wie den Umbau des KIZ in Gravenbruch und die Einrichtung von U3 Gruppen im ehemaligen Stadthaus beantragt bzw. abgerufen?

Welche einmaligen Zuschüsse zu neu geschaffenen Plätzen, auch Neuplatzbonus genannt, werden in diesem und im nächsten Jahr über die Förderprogramme abgerufen?

Welche laufenden Zuschüsse/Erstattungen werden der Stadt Neu-Isenburg pro bestehendem U3 Platz durch den Bund bzw. das Land Hessen gewährt?

Für die FDP Fraktion
Susann Guber
Fraktionsvorsitzende