Auf der Kreismitgliederversammlung am Freitag den 27. April in Rödermark wurde der Kreisvorstand der FDP Offenbach-Land neu gewählt.

Susann Guber

Susann Guber

In einer überzeugenden Rede, die mehrfach von Beifall unterbrochen wurde, bestärkte der bisherige und nun auch neue Kreisvorsitzenden René Rock, MdL, die FDP Mitglieder in Ihrer Überzeugung, dass der Einsatz für liberale Politik heute mehr denn je gebraucht wird. Die Anwesenden 39 Mitglieder dankten ihm die aufbauenden Worte mit einem eindeutigen Wahlergebnis von 38 Ja Stimmen.

Im Kreisvorstand ist als Beisitzer unverändert unsere Fraktionsvorsitzende, Susann Guber, vertreten, nachdem Sie ebenfalls mit 38 Stimmen wiedergewählt wurde.

Zur Wahl des Europabeauftragten stellte sich der stellv. Vorsitzende der FDP Neu-Isenburg Herr Richard Krüger. Er scheut sich nicht sich des komplexen Themas anzunehmen und wurde denn mit eindeutigem Wahlergebnis neu in den Kreisvorstand gewählt.

Die Neu-Isenburger sind darüber hinaus weiterhin mit ihrem Fraktionsgeschäftsführer Gerhard H. Gräber, der einstimmig als Rechnungsprüfer betätigt wurde, im Kreisvorstand vertreten. Zum stellvertretenden Rechnungsprüfer, wurde der stellv. Vorsitzende der FDP Neu-Isenburg, Thilo Seipel, gewählt.

Richard Krüger

Richard Krüger

Auch bei der Wahl der Landesparteitagsdelegierten sprach die Kreismitgliederversammlung den Neu-Isenburgern Ihr Vertrauen aus. So wurden als Landesdelegierte Gerhard Gräber und Susann Guber bestätigt. Und mit Richard Krüger, Helga Gräber, Thilo Seipel und Rolf Scholibo als Ersatzdelegierte ist die Repräsentanz der Isenburger auf Landesebene gesichert.

Alles in allem ein gutes Ergebnis und ein Ansporn für die Gewählten.