Anfrage der FDP-Fraktion: SACHSTAND KINDERNOTINSELN

Vorbemerkung: Seit Anfang 2011 beteiligen sich zahlreiche Einrichtungen und Unternehmen in Neu-Isenburg am Notinsel-Projekt. Das heißt, Kinder, die sich bedroht

ANFRAGE der FDP-Fraktion: Einmündung Friedhofstraße/Am Trieb

Vorbemerkung: Im Zuge der Bebauung des „Birkengewann“ sollte diese bisherige Einmündung der Straße Am Trieb zu einer Kreuzung, auch mit

v.l.n.r.: Andreas Frache, Thomas Peter-Horas, Susann Guber, Thilo Seipel und Jörg Müller. (Fotograf: Alexander Jungmann)

Fraktions-Pressekonferenz der FDP Neu-Isenburg

Anlässlich ihrer Fraktions-Pressekonferenz nahmen die Liberalen zunächst Rückblick auf das Jahr 2016. „Wir haben ein hervorragendes Ergebnis bei der Kommunalwahl

Thilo Seipel, Fraktionsvorsitzender

Rede zum Haushaltsentwurf für das Jahr 2017

Sehr geehrte Frau Stadtverordnetenvorsteherin, sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Vertreter der Presse, liebe Gäste, das Haushaltsrecht ist eines

MÖGLICHEN AUSBAU DER A3 ALS CHANCE BEGREIFEN!

Reaktion von CDU auf Vorschlag von René Rock MdL für FDP nicht nachvollziehbar. Mit Verwunderung reagiert die Neu-Isenburger FDP auf

v.l.n.r.: Susann Guber, Thilo Seipel (Fraktionsvorsitzender) und Jörg Müller (stellv. Fraktionsvorsitzender)

ANFRAGE der FDP-Fraktion „Pakt für den Nachmittag“

Vorbemerkungen: Die Albert-Schweitzer-Schule und die Ludwig-Uhland Schule nehmen ab dem kommenden Schuljahr 2016/2017 am hessischen „Pakt für den Nachmittag“ (PfdN)

GLANZVOLLE NEUERÖFFNUNG VON BRAND LOYALTY AUCH BESTÄTIGUNG LIBERALER POLITIK

Vierfacher Nutzen für die Stadt Neu-Isenburg! Die FDP Neu-Isenburg freut sich über die gelungene Umgestaltung des ehemaligen Restaurants am Waldschwimmbad

Magistrats-Anfrage der FDP-Fraktion: Belastung mit Hundedreck in Zeppelinheim

Vor wenigen Tagen erreichte uns ein Hinweis, dass es in Zeppelinheim im Waldstück zwischen Flughafenstraße und Vogelring insbesondere im Bereich

Linke ist weltfremd

Seipel: Vorwurf der Vetternwirtschaft ist schäbig! „Stefan Schmitt hat uns durch gute Arbeit überzeugt und bewiesen, dass man sich auf

Flüchtlingsheim in der Hugenottenallee (ehem. Trafohaus)

Magistratsanfrage der FDP-Fraktion: Wohnungssuche für anerkannte Flüchtlinge

mit der Bitte um Beantwortung bis zur nächsten Stadtverordnetenversammlung. Laut dem städtischen Bericht über die Arbeitsmarktintegration, die Sprachförderung sowie die