Wahlkampf-Endspurt der Freien Demokraten in Neu-Isenburg, Gravenbruch und Zeppelinheim

Am letzten Samstag vor der Wahl, präsentierte sich der Ortsverband der Freien Demokraten im Wahlkampf-Endspurt gleichzeitig an vier Orten im

Wahlaufruf der FDP Neu-Isenburg

Andreas Frache (ganz links im Bild) erläutert den aktuellen Planungsstand der Kreuzung am Stadttor.

FDP-Mittelstandstammtischs „Verkehrspolitik ist Wirtschaftsförderung“

Die Arbeitsgruppe Mittelstand der FDP Neu-Isenburg lud am Donnerstag den 25.02.2016 zu einem Stadtrundgang zum Thema „Verkehrspolitik ist Wirtschaftsförderung“ ein.

Traktorfreunde aufgepasst: 1965 Porsche-Renault-Traktor am FDP-Infostand

Parteichef Jörg Müller: Wahlkampfmotto „Lasst es uns anpacken“ einmal ganz wörtlich nehmen Kommunalwahlkampf kann auch einfach einmal Spaß machen. Die

Frauenpower für den Ortsbeirat in Zeppelinheim (von links): Olja Busch (Listenplatz 1), Aruna Miriam Baronner (Listenplatz 2) und Margot Chelius (Listenplatz 3).

Unser Wahlprogramm zur Ortsbeiratswahl am 6. März 2016 in Zeppelinheim

Gute Gründe um am 6. März zur Wahl des Ortsbeirates für Zeppelinheim die Liste 5 / FDP zu wählen! Lärmschutzmaßnahmen

Stadtrat Andreas Frache

Wichtigen Standortvorteil bewahren

Günstige Steuersätze bleiben eine Kernforderung der FDP Kaum eine Erfolgsgeschichte war in den vergangenen Jahren derart eindeutig messbar wie die

Wahlwerbespots der FDP Neu-Isenburg zur Kommunalwahl am 6. März 2016

Wahlwerbespot 1 Wahlwerbespot 2

Linke ist weltfremd

Seipel: Vorwurf der Vetternwirtschaft ist schäbig! „Stefan Schmitt hat uns durch gute Arbeit überzeugt und bewiesen, dass man sich auf

Wahlprogramm der FDP Neu-Isenburg zur Kommunalwahl 2016

Stand: 16. Januar 2016 (FDP-Infoflyer als PDF-Dokument zum Herunterladen). (FDP_Kommunalwahlprogramm_2016 als PDF-Dokument zum Herunterladen). Zuhören. Denken. Neu-Isenburg gestalten. Wirtschaft, Finanzen

Kartenquelle: openstreetmap.org

Ausschnitt aus dem Wahlprogramm der FDP Neu-Isenburg zur Kommunalwahl 2016

Zuhören. Denken. Neu-Isenburg gestalten. Migration Flüchtlingskrise in Deutschland und Europa differenziert betrachten und unterschiedliche Lösungen entwickeln: Asylberechtigte – Kriegsflüchtlinge –