Ein sportliches Wochenende.

v.l.n.r.: Karl-Richard Krüger, Thilo Seipel und Jürgen Franck.

v.l.n.r.: Karl-Richard Krüger, Thilo Seipel und Jürgen Franck.

Am Sonntag den 29. Mai hätte der Tag gar nicht genügend Stunden haben können. Mit den Schottischen Hochlandspielen im Sportpark, den Stadtmeisterschaften im Kegeln, sowie der Akademischen Feier zum 150-jährigen Jubiläum des TV 1861 standen zeitgleich mehrere sportliche Großereignisse in´s Haus.

So waren Andreas Frache als Gratulant und Spender, sowie Gerhard H. Gräber, bei der Akademischen Feier zum 150. Geburtstag des TV 1861, die vor etwa 150 Gästen über die Bühne vertreten. Beide waren Zeuge einer jugendlichen, tollen Soulstimme als Abschlusspart der Feier. Von dieser jungen Dame wird man noch hören, waren sich die beiden Liberalen sicher.

Helmut Hubeler, umrahmt von der FDP Mannschaft.

Helmut Hubeler, umrahmt von der FDP Mannschaft.

Beim Sägen der Neu-Isenburger Fraktionen auf den Schottischen Hochlandspielen traten mit Jürgen Franck und Richard Krüger die Liberalen als Erstes an. Die Freunde, die sich seit der Realschule in Neu-Isenburg kennen, durften Säge und Holzbock zugleich auf ihre Standfestigkeit testen. Erst drehte sich der Holzstamm unter dem kräftigen Zug, danach flog der Griff der Säge ins Grüne. Mit freundlicher Unterstützung der Moderatorin Katharina Schmitt, die sich auf den Holzstamm setzte, gelang die Bestzeit von 1.13 Minuten. Die stärkste Fraktion stellt also die FDP. Ganz im Sinne der Koalition wurden die ersten drei Plätze von den Regierungsparteien belegt.

Bei den TSG Stadtmeisterschaften im Kegeln, schlug sich die durch Krankheit ausgedünnte Equipe der FDP wacker, erreichte so aber nur einen ehrenhaften 4 Platz in der Parteienwertung und konnte damit ihr starkes Ergebnis aus dem Vorjahr leider nicht wiederholen. Die beiden Leistungsträger im Team, Thilo Seipel und Alexander Jungmann, lobten jedoch Besserung und peilten schon mal für´s nächste Jahr, einen vorderen Platz auf dem Siegertreppchen an.