Erfolg auf dem FDP Landesparteitag für die Neu-Isenburger Fraktion und den Ortsverband

Logo der FDP Hessen

Logo der FDP Hessen

Am Wochenende kam bei den Landesparteitagsdelegierten der Isenburger FDP keine Langeweile auf.

Im Zuge der Beratungen zum hessischen Europa-Leitantrag brachte die Fraktionsvorsitzende Susann Guber, beruflich in der Energiewirtschaft tätig, einen Ergänzungsantrag für eine „Effiziente und bezahlbare Energiepolitik“ ein. Dieser wurde ohne Änderungen einstimmig vom Landesvorstand übernommen, ein Beweis für die Schlagkräftigkeit der Neu-Isenburger Damenriege.

Auch der Beisitzer im Neu-Isenburger Ortsverband, Richard Krüger, konnte sich mit seiner Ablehnung einer Refinanzierung von gescheiterten Banken über den Steuerzahler, durchsetzen.
Darüber hinaus wurde er auf Platz 8 der Europaliste gewählt. Auch hier setzte sich Klasse durch und wurde belohnt.

Alles in allem ein erfolgreicher Landesparteitag, auch für die örtlichen Freidemokraten.