FDP-Delegation und Oldtimer aus Neu-Isenburg auf dem Kuchenmarkt in Weida

Jörg Müller, im dunklen Oberteil, und Alexis Taeger, ganz rechts.

Jörg Müller, im dunklen Oberteil, und Alexis Taeger, ganz rechts.

Anlässlich der 25-jährigen Verschwisterung und des traditionellem Kuchenmarkts im thüringischen Weida, bereicherte eine kleine Delegation der örtlichen Freidemokraten die Abordnung aus Neu-Isenburg und reiste mit ihren Oldtimern an.

Unter den Besuchern der Partnerstadt befand sich auch der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Jörg Müller, der das Engagement aller beteiligten lobte und besonders vom Auftritt des mit angereisten Kinderchors der Musikschule begeistert war.

Herrenhaus Markersdorf mit Oldtimeraufstellung

Herrenhaus Markersdorf mit Oldtimeraufstellung

Darüber hinaus, freuten sich die Neu-Isenburger Liberalen, über ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Fraktionsvorsitzenden der FDP Neu-Isenburg und nun Jenaer FDP-Stadtverordneten Alexis Taeger, der auch zum Kuchenmarkt dazustieß.