Freier Handel braucht Fachwissen und Mut

IHK Offenbach am Main und FDP diskutieren mit Bürgern über TTIP

v.l.n.r.: Mirjam Schwan, IHK Offenbach, Jürgen Lenders, FDP-Fraktion, Hessischer Landtag, Dagmar Weiner, Europabeauftragte FDP Kreis Offenbach.

v.l.n.r.: Mirjam Schwan, IHK Offenbach, Jürgen Lenders, FDP-Fraktion, Hessischer Landtag, Dagmar Weiner, Europabeauftragte FDP Kreis Offenbach.

Rund 50 Bürgerinnen und Bürger haben sich am 14. Juli 2015 auf einer Veranstaltung der FDP Kreis Offenbach in Neu-Isenburg über die Vorzüge und Risiken des geplanten Freihandelsabkommens zwischen der EU und den USA (TTIP) informiert und anschließend engagiert diskutiert. Nach einer fundierten Darstellung der Verhandlungsinhalte und der Sicht der mittelständischen Wirtschaft durch Mirjam Schwan, Geschäftsführerin International, Innovation und Umwelt, IHK Offenbach am Main, und einem Plädoyer für eine mutige Zusammenarbeit über die handelspolitischen Grenzen hinweg durch Jürgen Lenders, MdL, Stellv. Vorsitzender der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, diskutierten die Teilnehmer lebendig, neugierig und ausgewogen mit den beiden Rednern.

Impressionen der Veranstaltung: