Friedhofsführung der FDP Fraktion.

Gerhard H. Gräber (mit Hut) beim darbieten seiner illustren Geschichten über den "Alten Friedhof".

Gerhard H. Gräber (mit Hut) beim darbieten seiner illustren Geschichten über den "Alten Friedhof".

Die FDP Fraktion Neu-Isenburg hatte geladen und sowohl FDP Vorstandsmitglieder als auch einige Gäste waren gekommen, um am Samstag Nachmittag bei schönstem Herbstwetter auf einer Wanderung über den „Alten-Friedhof“ so einiges über die prägenden Persönlichkeiten Neu-Isenburgs, aber auch das alltägliche Miteinander zu Beginn des letzten Jahrhunderts vor Ort und darüber hinaus, zu erfahren.

Als langjähriges Mitglied des Friedhofzweckverbandes, amtlicher Stadtführer und nicht zuletzt auch Stadtkümmerer, war es für Gerhard H. Gräber ein leichtes, die Anwesenden auf lebendige Art und Weise durch die kleinen und großen Katastrophen, aber auch bedeutenden Momente der letzten 100 Jahre Neu-Isenburgs, zu führen und dabei auch aktuelle Fragen in puncto Beerdigung, Pflege des Friedhofes, Kosten etc. sachkundig zu beantworten.

Jeder Teilnehmer musste für sich feststellen, dass einiges, bei manchem auch vieles, noch nicht bekannt war. Nach ca. 90 Minuten war die Führung beendet und Gräber wurde von Fraktionschefin Guber mit Dank für seine äußerst sympathische und kompetente Führung verabschiedet.