Gemeinsamer Prüfungsantrag der FDP-, CDU- und FWG-Fraktion: „Grüner Pfeil“

Prüfungsantrag „Grüner Pfeil“

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird beauftragt zu prüfen, an welchen Ampelanlagen in
Neu-Isenburg ein zusätzlicher „Grüner Rechtsabbiegepfeil“ ( lt.
Straßenverkehrsordnung „Grünpfeil“) installiert werden könnte. Eine
entsprechende Aufstellung inkl. der zu erwartenden Kosten soll dem BPUV zur Beratung vorgelegt werden.

Begründung:

In Neu-Isenburg gibt es nach Auffassung der antragstellenden Fraktion
mehrere Kreuzungen, wie z.B. Herzog-/Friedhofstraße, an denen die
Installation von „Grünen Rechtsabbiegepfeilen“ zur Verbesserung des
Verkehrflusses und somit letztlich auch zur Schonung der Umwelt beitragen
könnte.

Deshalb sollte geprüft werden, wo dies mit welchen finanziellen Aufwand
möglich und sinnvoll wäre.

Susann Guber, Fraktionsvorsitzende der FDP Fraktion.
Patrick Föhl, stv.Fraktionsvorsitzender der CDU Fraktion.
Bernd Totzauer, Fraktionsvorsitzender der FWG Fraktion.