Gut besuchter und interessanter Geldanlageinfoabend in der Bansamühle.

Gut besucht war der „Geldanlage im Alter“ Infostammtisch des Bürgerstammtisch Bansamühle und Liberale Senioren LiS. Bei einem guten Schlückchen Weines begrüßten Rudi Reitz (Bürgerstammtisch Bansamühle) und Gerhard H. Gräber, Kreisvorsitzender LiS, die zahlreich erschienenen Gäste, die gespannt auf den Vortrag der Referentinnen Sandra Seel und Nicole Zellner von der Sparkasse Langen-Seligenstadt.

Bürgerstammtisch in der Bansamühle.

Bürgerstammtisch in der Bansamühle.

Die beiden Fachfrauen präsentierten einen knapp einstündigen Vortrag, kompetent und prägnant, auf Ebene der zuhörenden Nichtfachleute, die konzentriert zuhörten, schließlich wollte man ja noch etwas dazulernen, was die eigene Geldanlage angeht. Seel und Zellner präsentierten u.a. das 7 Gebote Modell, eine Empfehlung für das Beratungsgespräch, eine Forderung des Bundesverbraucherministeriums. Hier geht es um Ziele und Wünsche,Sicherheit vs. Rendite,Produkte,Empfehlung in Verbindung mit eigenen Zielen und Wünschen,wieweit hat man verstanden, Kosten und Risiken und nicht zuletzt die Empfehlung des Beraters sollte man sich schwarz auf weiß geben lassen. Anhand von Grafiken veranschaulichten die beiden Referentinnen, denen man durchaus anmerkte, dass sie täglich an der „Beratungsfront“ stehen, für die Zuhörer nachvollziehbar, auf was man weiterhin achten sollte.Zum Abschluss des Vortrages wurde auch noch über die Optimierung der Vermögensstruktur gesprochen. Nachdem einige Fragen der Zuhörerschaft zur Zufriedenheit beantwortet wurden, entließ man die beiden Referentinnen mit kräftigem Applaus und einem herzlichen Dankeschön von Reitz und Gräber.