Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der Liberale Senioren in Neu-Isenburg und im Kreis am 16.05.2013, um 19:00 Uhr in der S-Bar, Frankfurter Straße 183 in Neu-Isenburg.

Edith Reitz

Edith Reitz

Nach zwei erfolgreichen Wahlperioden treten die Ortsvorsitzende Edith Reitz und der Kreisvorsitzende Gerhard H. Gräber nicht mehr zur Wiederwahl an.

„Für zwei Personen ist es einfach zu viel auf die Dauer“, meint die Ortsvorsitzende Edith Reitz, “die Unterstützung durch unsere Mitglieder sowie durch die Gliederungen der Mutterpartei waren einfach zu gering“.

„Gerade wir LiSler werden ja nicht jünger“, ergänzt Kreisvorsitzender Gräber schmunzelnd, „für mich gilt jetzt der Einsatz im Landtags-und Bundestagswahlkampf“.

Gerhard H. Gräber

Gerhard H. Gräber

Reitz und Gräber hoffen auf engagierte Nachfolger.

In zwei Wahlperioden wurde das Folgende erfolgreich durchgeführt:
Diskussionsabend mit der Kultusministerin Nicola Beer zum Thema Schule, Vortrag des 1.Stadtrats Rodgau, Michael Schüssler, zum Thema Altersdemographie in den Kommunen, „Was tun wenn es brennt?“, Infoabend mit Stadtbrandinspektor Stefan Werner, eine Vorstandswahl und eine Vorstandsitzung des Landesverbands LiS, Vortrag von René Rock, MdL, zur Energiewende, regelmäßige Gespräche mit dem Vorstand der JULIs KV OF-Land, Vortragsabend mit Mitarbeiterinnen der SLS zum Thema Geldanlage im Alter, Gespräche mit dem Vorstand von SU und Ü 60, Beratungsfunktion bei Landesvorstandsitzung der FDP, Teilnahme an diversen Veranstaltungen zum Thema Seniorenpolitik in Stadt und Kreis, Regelmäßige Mitarbeit im Kreisvorstand OF-Land der FDP, diverse Kontaktgespräche mit Senioreneinrichtungen, Ämtern, Kirchengemeinden, Politikern, etc. sowie Beratung und Hilfestellung bei der Gründung „Junge Demokraten“.