Nette Toilette in Langen eingeführt.

Toiletten

Warum aber geht das bei uns nicht? Genau diese Idee hatte die FDP Fraktion im Zusammenhang mit der Toilettenproblematik in der Fußgängerzone eingebracht. Der angedachte, teure Neubau einer Toilettenanlage wurde nach diesem Antrag zwar gestoppt, aber das, aus Sicht der FDP Fraktion, gelungene Konzept wurde nicht weiterverfolgt.

„Dabei“, so Fraktionsgeschäftsführer Gerhard Gräber, „hätte dies genau so erfolgreich sein können wie die von uns initiierten Kinder-Notinseln.“

Erfreut zeigen sich die Freidemokraten über den Erfolg der von SPD und Grünen heftig attackierten Aufstellung der KITA Kosten pro Kind, die ein Koalitionsantrag auf Initiative der FDP Fraktion gefordert hatte.

„Jetzt ist bekannt, wer was pro Platz bezahlt, auch die Eltern können jetzt schwarz auf weiß erkennen, wie hoch ihr Anteil, der Anteil von Dritten und der Stadt ist. Unter anderem ist zu sehen, dass die Stadt bis zu 69% der Kosten pro Platz übernimmt. Und außerdem ist zu beachten, dass die Stadt Neu-Isenburg im KITA Bereich, was das Angebot betrifft, kreisweit führend ist“, so die Fraktionsvorsitzende Susann Guber, selbst Mutter zweier Kinder im Hortalter.

Mit großem Interesse warten die Freidemokraten außerdem auf weitere Erkenntnisse zum Thema Hallenbad.