Präsentkorb mit Neu-Isenburger Inhalt an Volker Schmid übergeben.

Übergabe des Präsentkorbes durch Gerhard H. Gräber an Volker Schmid.

Übergabe des Präsentkorbes durch Gerhard H. Gräber an Volker Schmid.

An diesem Samstag hatte es endlich geklappt. „Der Gewinner der Namensgebung für den von uns gewünschten Park auf dem ehemaligen Güterbahnhofsgelände, Volker Schmid, aus der Neu-Isenburger Beethovenstraße, bekam von unserem Altliberalen Gerhard H. Gräber den von ihm als Preis ausgelobten Präsentkorb überreicht“, erzählt Susann Guber.

Volker Schmid dankte und erfreute sich an den Neu-Isenburger Spezialitäten in dem Korb, die von dem Einzelhändler Neu-Isenburgs, Herrn Kümmerle, liebevoll zusammengestellt wurden.

Volker Schmid findet die Idee eines Bürgerparks gut und hatte sich deshalb auch an der Namensgebung beteiligt. Es freute ihn doch sehr, dass er mit seinem Vorschlag Hugenottenpark unter immerhin etwas mehr als 20 Teilnehmern von der Jury ausgewählt wurde.

„Mit dieser Übergabe geht ein einsatzfreudiger Wahlkampf zu Ende, den die örtlichen Liberalen mit viel Verve und Herzblut geführt haben. Trotz allen Umfeldproblemen hoffen wir, dass die Wählerinnen und Wähler nach lokalen Gesichtpunkten gewählt haben. Wenn dem so ist, haben wir Chancen auf einen vierten Sitz,“ so Susann Guber abschließend.