FDP besuchte ESOC in Darmstadt

Zufriedene Gesichter bei den Teilnehmern der Besichtigung des Europäischen Satelliten-Kontrollzentrums (ESOC) der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA in Darmstadt.

Anfang Juli besuchten auf Einladung der FDP Neu-Isenburg und des Organisationsteams um Birgit Schickedanz-Mueller vom oertlichen Parteivorstand einige Parteimitglieder und interessierte Bürger die heutige Arbeitsstätte des Astronauten und Ehrenbürgers Neu-Isenburgs Thomas Reiter. Eine Teilnehmerin, die die Einladung dazu in der FAZ gelesen hatte, war sogar extra aus Wiesbaden angereist.

Neben einem fachlich interessanten Vortrag über die europäischen Raumfahrtprojekte und die Technik von Raketen und Satelliten erwartete die Teilnehmer Lehrreiches zur wissenschaftlichen Arbeit von 800 Mitarbeitern der “European Space Agency” (ESA) am Standort Darmstadt.

Da die Nachfrage zu dieser Veranstaltung nebst Fuehrung durch die Raeume des ESOC das Angebot an Teilnehmerplätzen überstieg, erwägt die Neu-Isenburger FDP, in den kommenden Jahren diesen wissenschaftlichen Bildungsausflug zu wiederholen.